slide 1

“reaktiv autoaktiv proaktiv interaktiv”

slide 2

"Eine kontemplative BildKlangInteraktion"

slide 3

"you are always on my mind"

slide 4

"ein code ist ein code ist ein code ist ein code ist"

slide 5

"Traummedien Medienträume"

mediatektur ¦ interaktionen

"Interaktionen mit Menschen und Maschinen, für Menschen und Maschinen, für Menschen mit Maschinen und  für Maschinen mit Menschen."

Mit mediatektur werden mediale Aspekte der Architektur entwickelt, die als Membran zwischen innen und aussen, möglicherweise aber in beiden Richtungen, wirken und Interaktionen mit Systemen und Produkten abbilden.

Die Anwendungsgebiete reichen von Messen, Ausstellungen und Museen bis hin zu Gebäuden, die Prozesse darstellen und damit selbst zur Schnittstelle, zum Interface werden.

Die Interaktion kann mit mobilen Geräten erfolgen, sie kann aber auch durch die Bewegung des Menschen im Raum, also seine Position, seine Artikulation im Raum, verursacht werden.

Für die Zukunft ergeben sich hier ungeahnte Perspektiven, insbesondere dann, wenn Displaytechnologien die herkömmliche Idee von Bildschirm und Display aufheben und jede Fläche als Projektionsfläche von Informationen dienen kann. 

mediatektur ¦ interaktionen steht für das Verschmelzen von neuen Medien und Raum. Die Kunst der Vereinigung von fassbarem Raum und interaktiven neuen Medien.

  • lauschen (Work in progress)
    Lausche still und besinnlich Bilderklängen. Eine interaktive Hör-Installation zu Bildern. 
    Ab August im Landhof in Pratteln.

  • teil dich mit (Work in process)
    Zur Eröffnung nach dem Umbau des M8 in Muttenz kann sinnenvoll gewunschen werden. 

  • SONUS (Work in progress)
    Eine kontemplative Klangrauminteraktion

    Es entsteht eine neue interaktive Klanginstallation. 

  • WishWell (Work in process)
    Mit einer Münze, einem Wunsch und der Hoffnung auf Erfüllung, begibt man sich zu einem Wunschbrunnen, ...

  • HörBar (Work in process)
    Lass Klangwelten entstehen und hörbar werden. Interaktive Klangrauminteraktionen.

  • Bilder im Kopf
    "Images in the Head" is an interactive intermedia - sound installation that invites the public to come in, ...

  • Wünsch dir was
    Ein interaktiver Sternenhimmel mit Wünschen als Sternschnuppen für das Museum für Komm. in Bern.

  • awakin
    Coaching für das Projekt «awakin», interaktives Wachsen von Luc Gross für die ArtParty der ART Basel.

  • PLS
    Interaktives LeitSystem in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Patrik Meury und Janik Giger als Pantomieme ...

  • WürfelPix
    Male mit Pixel Piktogramme. Eine Installation für das Museum für Kommunikation in Bern

  • Expo'02
    Une installation sonore. Vous vous installez au bar sonore et vous commandez des textes d'auteurs suisses.

  • Telemagie
    «150 Jahre Telekommunikation in der Schweiz» diverse Installationen mit und ohne Medien.

  • Freeze Willy (HyperWerk)
    An interactive childrens play also for adults. VIPER Festival for Film Video and New Media

  • Hy Aura (HyperWerk)
    Ein interaktiver Garten als Konzept für neue Präsen- tationsformen in Museen.

  • I.S.I. Rider (HyperWerk)
    Realtime Erlebnis in einer interaktiven Sourroundinstallation mit Fahrrad und 3D-Welt.

  • Step (HyperWerk)
    Konzeptstudie zur Interaktion mit neuen Medien im öffentlichen Raum.